Notice: Undefined index: HTTP_ACCEPT_LANGUAGE in /kunden/78286_4020/webseiten/humansalamander.com/_inc/conf.php on line 164
human salamander - Internationale Gesellschaft für Regenerationsforschung

WE GROW
TOGETHER

 

Regeneration ist möglich!

Der Axolotl ist eine Salamanderart, die abgetrennte Beine bis hin zu verletzten Organen wie Herz oder Leber regenerieren kann. Seine Zellen teilen sich kontrolliert und die Gewebe wachsen bis zur vollständigen Regeneration. Wachstum ist ein Kennzeichen jeden Lebens.

Auch der Mensch trägt dieses Regenerationspotenzial noch in sich, wir müssen nur die richtigen „Knöpfe“ finden, um es zu aktivieren.

In jeder Zelle sind dieselben Gene, die den Code zur Ausbildung des gesamten Körpers und jeder Struktur in sich tragen. Doch sind in den verschiedenen Zellen unterschiedliche Gene aktiviert, weshalb z.B. Knochen- und Herzzellen eine unterschiedliche Form und Funktion haben.


Durch Einwirkung von Umweltsignalen (Epigenetik), chemischer oder physikalischer Natur (z.B. durch Druck bestimmter Punkte) ist es grundsätzlich möglich, jene Gene, die für Regeneration verantwortlich sind, zu aktivieren, wodurch verletzte Strukturen und sämtliche Körperfunktionen heilen können.

Dieser Prozess wird vom Körper in idealer Weise selbst gesteuert, sofern die Voraussetzungen dafür erfüllt sind: Eine ausreichende Versorgung des verletzten Gewebes mit Nährstoffen und Sauerstoff, eine adäquate Entsorgung der Stoffwechselprodukte aus dem Gewebe (Milieu) und eine funktionierende, vegetativ-reflektorische Steuerung der verletzten Region, des Segments, im richtigen Rhythmus.


Wir erforschen, wie man diese Voraussetzungen für Regeneration optimiert, um schlussendlich eine vollständige Selbstheilung des Körpers zu ermöglichen und zu beschleunigen.

Helfen Sie uns dabei die richtigen Knöpfe zu finden –
wachsen Sie mit uns zusammen! - DDr. Michael Ofner -
Wissenschaftlicher Direktor

 

Alles kann wachsen!
Erfahren Sie mehr über REGENERATION
›››

Regeneration is Possible!

The axolotl is a salamander species that can regenerate severed legs and even injured organs like the heart or the liver. Its cells divide in a controlled manner and tissue growth reveals complete regeneration. Every form of life is characterised by growth.

Human beings also possess this potential for regeneration, we just have to find the right "buttons" to activate the regenerative process.

In each cell, the same genes carry coding for the formation of the entire body including every structure. However, different genes are activated in the different cells, which is why, for example, bone and heart cells have a different form and function.


It is possible, in principle, to activate the genes responsible for regeneration by activating environmental signals (epigenetics), chemical or physical (e.g. by applying pressure to certain points), whereby injured structures and all bodily functions can heal.

This process is controlled by the body itself in an ideal way as long as the following conditions are met: adequate supply of the injured tissue with nutrients, adequate clearance of the metabolic products from the tissue and functional vegetative (autonomous) regulation of the injured region, of the segment, at the right pace.



We are exploring how to optimise the conditions for regeneration in order to ultimately bring about and expedite complete healing of the body.

Help us to find the right buttons –
grow with us! - DDr. Michael Ofner -
Scientific Director

 

Everything can grow!
Learn more about REGENERATION
›››

Internationale Gesellschaft
für Regenerationsforschung
+43 (0)664 1619140
office@humansalamander.com

- Sponsoren -

mDesign.at // new media
mDesign.at // new media
mDesign.at // new media
mDesign.at // new media
mDesign.at // new media